Theaterprojekt der Klassen 7b + 8d  im JugendKulturZentrum PUMPE „Club der tausend Lichter“

Wir als Klasse 7b haben eine Woche an einem Theaterprojekt, dass vom 15.5.2017 bis zum 19.5.2017 im Jugenkulturzentrum Pumpe stattfand, teilgenommen. Dort gab es viele Aufgaben (Schauspieler, Bühnenbild usw). Tim war in der Videogruppe und ich war in der Schauspielgruppe und es hat uns beiden sehr viel Spaß gemacht. Wir haben während der Zeit vieles kennengelernt (Tim: Videoschnitt und ich Gefühle vor der Kamera zeigen). Tim hat täglich Aufnahmen von den verschiedenen Gruppen gemacht und am Ende mit den anderen ein „Making Of“ zusammengeschnitten und ich habe an dem Theaterstück geprobt.

Wir würden dieses Projekt jeder Klassen empfehlen, weil es mal was anderes als Unterricht ist und weil man sich vor allen Dingen in der 7. Klasse nochmal ein bisschen besser kennenlernt.

 

(Ruben, Tim)  

 

Das Thema des Theaterprojekts hieß „Club der Tausend Lichter“.

Es gab 5 Gruppen: Schauspiel, Video, Bühnenbild, Tanzen und Musik.

In der Schauspiel-Gruppe haben wir das laut und deutlich Sprechen trainiert. Wir haben uns Szenen ausgedacht und vorgeführt.

Die Tanz-Gruppe hat sich mehrere Choreografien ausgedacht. Die Choreografien wurden ins Theaterstück eingebaut.

Alles gefilmt hat die Video-Gruppe. Sie haben daraus ein „Making Of“ gemacht.

Die Musik wurde von der Musik Gruppe gemacht. Sie haben die Stücke selbst komponiert, gespielt und die verschiedenen Szenen begleitet.

 

(Jannik, Nick)  

 

 

Gitarre, Schlagzeug, Keyboard, Lunchpad und Bass wurden uns beigebracht um Stücke zu komponieren und zu spielen. Innerhalb dieser Projektwoche  haben wir drei Stücke komponiert und spielen gelernt  und am Ende das Theaterstück begleitet. Das war viel Arbeit, denn keiner von uns konnte vorher ein Instrument spielen.

(Tobias, Marlon)  

 

... Ich war Mitglied der Tanzgruppe.

Wir haben zu dem Lied „Funk“ von Bruno Mars getanzt.

Es war eine tolle Erfahrung.

Das Coole daran war, dass man während des Projekts nicht gehetzt wurde etwas zu lernen - den Schülern wurde Zeit gegeben, dass zu lernen was man nicht gleich hinbekam.

Noch was Cooles bei der Tanzgruppe war, dass man selber Vorschläge machen konnte wie und was man tanzen wollte.

 

(Sandra)  

 

... Jede Gruppe hatte Profis an der Seite, die die Leitung übernommen haben. Sie waren sehr nett, sehr geduldig und haben einem geholfen wenn man Probleme hatte. Im Großen und Ganzen hat es viel Spaß gemacht - ich kann es nur empfehlen.

 

(Caner)  

 

... Nach den Proben hatten wir kleine Pausen. In den Pausen durften wir auch zum Bäcker nebenan uns etwas kaufen. Alle hatten Spaß am Projekt, selbst die Jungs… Wir durften alle selbst entscheiden welchen Club (Thema) wir gründen wollten.

Vor der Aufführung hatten wir eine Generalprobe.

Bei der Theateraufführung waren alle aufgeregt. Aber sie war ein toller Erfolg. Unsere Lehrer waren stolz auf uns und unsere Eltern und die Zuschauer aus den anderen Klassen haben viel Beifall geklatscht.

 

(Linh, Saba,Chiara)  

 

... wir würden jeder Klasse dieses Projekt empfehlen, denn es macht sehr viel Spaß.

 

(Lara und Rabia)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Helene-Lange-Schule