OSZ

OSZ-Besuche

 

Neben der beruflichen Ausbildung besteht je nach Abschluss die Möglichkeit die schulische Laufbahn fortzusetzen. Die Helene-Lange-Schule ist gut vernetzt und arbeitet mit Oberstufenzentren bzw. mit ISS mit gymnasialer Oberstufe zusammen.

In der zehnten Jahrgangsstufe besuchen wir daher mit unseren Klassen in kleinen Gruppen verschiedene OSZs, und erhalten einen Einblick in den möglicherweise zukünftigen Schulalltag.

 

Einige mögliche Bildungswege an einem OSZ:

Die Berufsschule bietet die theoretische Begleitung bei jeder Berufsausbildung.

In der Berufsfachschule kann man auf vollzeitschulischem Weg einen IHK-Abschluss erlangen, oder aber in der einjährigen Variante seinen MSA erlangen oder verbessern.

Am Ende der 12. Klasse kann man die Fachhochschulreife erlangen, die in vielen Fällen eine sinnvolle Alternative zum Abitur darstellt und zudem auch leichtere Zugangsvoraussetzungen aufweist. Ein Studium an einer Fachhochschule, z.B. Beuth-Hochschule ist damit möglich.

 

Alle OSZs sind berufliche Gymnasien, an denen die Allgemeine Hochschulreife erworben werden kann. Ein Leistungskurs muss jedoch der Widmung des Oberstufenzentrums belegt werden.

Weitere Bildungsgänge und vieles Wissenswertes über OSZ erfährt man unter http://www.oberstufenzentrum.de/.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Helene-Lange-Schule